§ 5 BUrlG, Teilurlaub
Paragraph 5 Bundesurlaubsgesetz

(1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses hat der Arbeitnehmer

a)
für Zeiten eines Kalenderjahrs, für die er wegen Nichterfüllung der Wartezeit in diesem Kalenderjahr keinen vollen Urlaubsanspruch erwirbt;
b)
wenn er vor erfüllter Wartezeit aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet;
c)
wenn er nach erfüllter Wartezeit in der ersten Hälfte eines Kalenderjahrs aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet.


(2) Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Tag ergeben, sind auf volle Urlaubstage aufzurunden.


(3) Hat der Arbeitnehmer im Falle des Absatzes 1 Buchstabe c bereits Urlaub über den ihm zustehenden Umfang hinaus erhalten, so kann das dafür gezahlte Urlaubsentgelt nicht zurückgefordert werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Urlaubsbescheinigung nach § 6 BurlG bei Arbeitgeberwechsel (Muster)

http://www.kva-bsw.de/fileadmin/ekbo/mandant/kva-bsw.de/netblast/Downloadbereic...
Rechtsgrundlage der Urlaubsbescheinigung ist § 6 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG): ... der für das Kalenderjahr gewährten oder abgegoltenen Tage Urlaub (ohne übertragenen Urlaub aus dem Vorjahr) sowie; einen Hinweis auf den Umfang des Arbeitsverhältnisses, we


PDF Dokumente zum Paragraphen

BUrlG Ausfertigungsda - Berliner Gesetze

http://www.gesetze.berlin.de/jportal/portal/page/homerl.psml/screen/FcJWPDFScre...
Seite 1 von 5 - juris | Das Rechtsportal. Gesamtes Gesetz juris-Abkürzung: BUrlG. Ausfertigungsda- tum: 08.01.1963. Textnachweis ab: 01.11.1974. Dokumenttyp: Gesetz. Quelle: Fundstelle: BGBl I 1963, 2. FNA: FNA 800-4, Bundesgesetzblatt Teil. III. Mindest

Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz)

https://www.ukb.uni-bonn.de/42256BC8002B7FC1/vwLookupDownloads/Bundesurlaubsges...
BUrlG. Ausfertigungsdatum: 08.01.1963. Vollzitat: "Bundesurlaubsgesetz in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 800-4, veröffentlichten bereinigten Fassung ... 5 Teilurlaub. (1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen

Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers - IHK Berlin

https://www.ihk-berlin.de/blob/bihk24/Service-und-Beratung/recht_und_steuern/Ar...
14.11.2017 - zurunden auf volle Urlaubstage, § 5 Abs. 2 BUrlG. Bruchteile von Urlaubstagen, die kleiner als die. Hälfte eines Urlaubstages sind, sind entsprechend ihrem Umfang dem Arbeitnehmer stundenweise zu gewähren. Ein Anspruch auf Teilurlaub besteht

Urlaubsansprüche im Ausbildungsverhältnis

https://www.kh-bsgf.de/uploads/tx_wwcoredownloads/Urlaubsansprueche_im_Ausbildu...
Vorbehaltlich anderslautender tarifvertraglicher Bestimmungen hat der Auszubildende dann für jeden vollen Monat des Bestehens seines Ausbildungsverhältnisses einen Anspruch auf 1/12 des ihm zu- stehenden Jahresurlaubs (§ 19 JArbSchG, § 5 BurlG). Bruchtei

Bundesurlaubsgesetz - BUrlG - Veranstaltungstechniker.de

http://www.veranstaltungstechniker.de/Gesetze/Gesetze/Bundesurlaubsgesetz.pdf
(2) Als Werktage gelten alle Kalendertage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind. § 4 Wartezeit. Der volle Urlaubsanspruch wird erstmalig nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben. § 5 Teilurlaub. (1) Anspruch auf ein Zwölf


Webseiten zum Paragraphen

Bundesurlaubsgesetz - gesetzlicher Urlaubsanspruch - Arbeitsrecht.org

https://www.arbeitsrecht.org/gesetze/burlg/
Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) – gesetzlicher Urlaubsanspruch ... 5 Teilurlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz. (1) Anspruch auf ein Zwölftel des ... Auf Verlangen des Arbeitnehmers ist ein nach § 5 Abs. 1 Buchstabe a entstehender Teilurlaub jedoch auf das näc

BUrlG - Bundesurlaubsgesetz

https://www.rechtsrat.ws/gesetze/burlg/01.htm
06.04.2009 - Gesetze im Volltext mit ausführlichen Übersichten und Anmerkungen: Bundesurlaubsgesetz (BUrlG). Rechtsanwalt Maier ... BUrlG § 5 Absatz 1 ... Auf Verlangen des Arbeitnehmers ist ein nach § 5 Abs.1 Buchstabe a entstehender Teilurlaub jedoch a

Urlaub: Dauer / 2.2 Teilurlaub | Personal Office Premium | Personal ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/urlaub-dauer-22-teilurlau...
Durch die vorige Fallgestaltung kann – abgesehen infolge der Rundungsbestimmung des § 5 Abs. 3 BUrlG – wohl nicht mehr Urlaubsanspruch als ein voller Jahresurlaub (24 Werktage) entstehen. Die Anrechnungsbestimmung des § 6 Abs. 1 BUrlG wird auch für diese

Arnold/Tillmanns, BUrlG § 5 Teilurlaub | Personal Office Premium ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/arnoldtillmanns-burlg-5-t...
1 Allgemeines Rz. 1 § 5 BUrlG zählt 3 Fallgestaltungen auf, in denen es zu einer Zwölftelung des gesetzlichen Jahresurlaubsanspruchs kommt. Ein Teilurlaubsanspruch entsteht, wenn im Eintrittsjahr die Wartezeit nicht erfüllt werden kann (§ 5 Abs. 1 Buchst

Teilurlaub - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/teilurlaub_001649.html
16.04.2008 - Den vollen gesetzlichen Urlaubsanspruch von 20 Arbeitstagen erwirbt der Arbeitnehmer dann am 01.07.2006. 3. Teilurlaub, § 5 BUrlG. Frage: Wenn ein Arbeitnehmer während der Probezeit (ersten sechs Monate) wieder ausscheidet, hat er dann Anspr


  • Verortung im BUrlG

    BUrlGInhalt: Inhalt › § 5

  • Zitatangaben (BUrlG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1963, 2
    Ausfertigung: 1963-01-08
    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 Abs. 3 G v. 20.4.2013 I 868

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BUrlG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 5 BUrlG
    § 5 Abs. 1 BUrlG oder § 5 Abs. I BUrlG
    § 5 Abs. 2 BUrlG oder § 5 Abs. II BUrlG
    § 5 Abs. 3 BUrlG oder § 5 Abs. III BUrlG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Bundesurlaubsgesetz.net